1958 Im Mahlgang

Von Karl Bunje.
 
Dierk Nordenbrook, Bauer und Mühlenbesitzer Ernst Kerren
Frauke, seine Frau Käthe Kerren
Bernd, Ihr Sohn Bernhard Schulze
Elke, ihre Tochter Änne Wasseige
Onno Wilking, Müller bei Nordenbrook Jakob Heffels
Hanna Helmers, Witwe Berta Kerren
Didi, ihr Sohn ( 10 Jahre ) Lilian Jansen
Heinrich Steinkamp, Schmied Friedo Schäben
Carsten Folkers, Kaufmann und Gastwirt Leonhard Jansen
Helga Folkers, seine Frau Edith Reckziegel
Anton Graalmann, alter Müllerknecht August Winkels
 
Spielleitung Leonhard Jansen
Souffleur Franz Erkens
 
Die Aufführungen fanden am Sa., den 22.03. und Sa., den 29.03.1958 im Jugendheim statt.
 
Aus der Zeitung
… Es wäre der tapferen Laienspielschar zu gönnen, daß ein guter Besuch ihre Mühen belohnen würde. Die Laienspieler haben seit mehr als 25 Jahren wirklich gute Auführungen gebracht. Diesen Idealismus zu fördern, sollte ein echtes Anliegen der Gemeinde sein. ...
… Mit Karl Bunje's vieraktigem Drama "Im Mahlgang" zeigten sie eine abgerundete Leistung, die sich vollwertig an die früheren erfolgreichen Veranstaltungen der Spielschar anschloß. Auch diesmal bot man einen guten Stoff. …
Zu der Aufführung der Laienspielschar im Saale des Jugendheimes hatten wir mit unserer Vorankündigung nicht zuviel versprochen. …
… Wenn der Autor dieser Aufführung hätte beiwohnen können, dann hätte er wohl keine Sekunde daran gezweifelt, daß ihm auch mit diesem Spiel ein großer Wurf gelungen ist, denn man muß sagen, durch ihr Können und ihre Hingabe gaben die Brüggener diesem Spiel den tiefen Gehalt. ...
… Nun, die Spielschar, von der man fast sagen kann, daß sie in der Welt des Materialismus eine einsam gewordene Schar Idealisten ist, hat das Glück, daß sie durch ihre lange Zusammengehörigkeit auch kleinste Rollen gleich gut besetzen kann. …
… Nach der Aufführung waren die Zuschauer so gepackt, daß sie Minuten schweigend verharrten. …
… Sie alle waren tief beeindruckt von der hohen Ethik des Spiels wie von der gekonnten Aufführung durch die Spielschar. …
 
Im Mahlgang