1996 Scherve

Von Jakob Schlüter.
 
Mynherr van Bebber
ein Holländer auf Visittation
Jan Jürgen Delissen

Richter Plümackers
der Herr vom Krefelder Gericht
Eckhard Wege

Hausmagd Trina
seine Magd
Irene Hormes

Jupp Terhegges
Schreiber und Nachfolger des Richters
Erich Kitz

Frau Nösemes
eine Krefelder Dame
Renate Schopiak

Bertche
Frau Nösemes' Tochter
Andrea Kalke

Pitter Leppkes
ein junger Krefelder, Bräutigam
Peter Nerger

Kü'eb Leppkes
sein Vater, ein Bauer
Rudi Goßmann

Thri'es
Kü'ebs Schwester
Edith Hintzen

   
Spielleitung Ernst Kerren
Beleuchtung Dennis Uschmann
Kostüme Marianne Koß
 
Es fanden drei Aufführungen am Fr., den 09.03., Fr., den 15.03. und Sa., den 16.03. in Brüggen im Pfarrzentrum, eine Aufführung am Fr., den 28.06.1996 in Krefeld in der Fabrik Heeder im Rahmen der Reihe "En Mönke voll Platt", eine Aufführung am Sa., den 02.11.1996 In Neukirchen-Vluyn und eine Aufführung am So., den 17.11.in Viersen ind er Festhalle statt.
 
Aus der Zeitung
Einen erfolgreichen Start hatte die Brüggener Spielschar mit ihrem Stück "Scherve". …
 
Aus der Zeitung
Gelungene Premiere: Mit Lustspiel "Scherve", einer Mundart-Inszenierung …, begeisterte die Brüggener Spielschar ihr Publikum …
 
Aus dem Rheinischen Post vom 11.03.1996

Spielschar Brüggen: Verdienter Applaus für Mundart-Stück "Scherve" ... Im gut besetzten Saal des Pfarrzentrums Brüggen feierte die Spielschar Brüggen unter Vorsitz und Regie von Ernst Kerren am Freitagabend Premiere des Lustspiels in Mundart "Scherve". …

 
Scherve

Scherve

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.